Just 4 Girls – Casting in Hamburg

Erwartungsvoll saß ich vor dem Fernseher und habe mir das Casting zur siebten Staffel Popstars namens "Just 4 Girls" angeschaut. Über 2200 Mädchen sind bundesweit angetreten. Zur Erinnerung: über 5600 Mädchen waren bei der Popstars-Staffel 5 dabei, aus der Monrose entstand. Was ich da sah, hat mich enttäuscht. Aber ich fange von vorne an... Detlef D! Soost kam zuerst, das dachte ich mir schon, er ist das Urgestein von Popstars. Er begrüßte die Kandidatinnen. Anschließend erschien Loona. Sie ist eine tolle Frau und die Menge stimmte „Bailando“ an. Sido vervollständigte dann die Jury.

Das Popstars Casting 2008 in Hamburg

Das war schon knapp bemessen, da konnte man nicht alles hören. Schade eigentlich, aber nun ja. Ich erinnere mich nur an Anja, Roya und Desiree.

Der Re-Call

Auch da war es nicht so wie in vergangenen Folgen. Sido war der „Mittelpunkt“ des Re-Calls, die anderen zwei hatten nicht so viel zu sagen. Da war Roya, die trotz eines Black-Outs weiter kam und Anja, die eine gute Leistung zeigte. Die restlichen Mädels, die ich sah, waren „Nieten“.

Der Re-Re-Call

Von den rund 2200 Popstars-Teilnehmerinnen kamen zehn in den Re-Re-Call. Sie wurden in drei Gruppen eingeteilt, zwei Dreier- und eine Vierer-Gruppe.. Sie mussten innerhalb von 60 Minuten die Auftritte einstudieren. Der erste Auftritt war ganz gut, die nachfolgenden Auftritte waren eher durchschnittlich.
Die Entscheidung im Re-Re-Call
Dann folgte die Entscheidung. Desiree, Anja und Roya kamen gleich weiter. Für zwei der übrigen Mädchen wurde es jedoch richtig eng. Ein Battle musste die Entscheidung bringen. Catherine hatte die Nase vorne, die Jury entschied sich für sie.

"Just 4 Girls"-Gruppe Eins: Roya, Anja, Desiree und Catherine (v.l.n.r.).

Tja, ich finde es nicht gut, dass nur vier Mädchen pro Folge weiterkommen. Aber ich bin ja nicht die Jury ;)