Just 4 Girls – Das Finale

Was für ein Schluss. Das ganze hat ein Ende. Nach sechs Monaten haben sich "Queensberry" endlich gefunden. Und die vierte Beere heißt: ... Nein, noch nicht. Wir können nicht das Ende verraten vor der wirklichen Entscheidung, aber das wird kommen.

Drei Stunden Show

Drei Stunden Bangen und Hoffen, zwei enttäuschte Kandidatinnen und ein Mädchen himmelhochjauchzend - so war das Finale. Drei Stunden voller Hoffnungen - aber das Ergebnis war von vorne herein schon klar (oder etwas nicht? ;) ). Leo war krank, Nasennebenhöhlenvereiterung - aber sie hat ebenso wie ihre weiteren Beeren die Finalshow gerockt. Patricia wurde über Nacht braun, was die Haaren angeht. Sie meinte, dass dies ihre Chancen erhöhen würde. Wirklich? Die Sendung war mit Rückblicken gespickt - ein Rückblick auf die ersten drei Queensberries, ein Rückblick auf die drei Finalistinnen und zum Schluss noch ein Rückblick, der die Mädels in ihren Zickenkriegen betrachtete.

Die Performances

Als erstes performten die den 3 Quietschbeeren, die schon in der Band waren, "No Smoke". Danach folgte dann ein Auftritt mit allen sechs Mädchen - "Stiletto Heels" vom neuen Album der Queensberrys. Als Überraschung war zu werten, dass Queensberry mit Pussycat Dolls im Februar auf Tournee gehen - als Vorgruppe sozusagen. Ob das nun gut oder schlecht ist mag jeder selbst für sich bewerten. Sido und Doreen perfomten später gemeinsam "Nein!" - scheinbar ihre neue Single. Danach folgte ein Rückblick auf Antonella, dem sie einen Auftritt mit "How do I feel" von Le-Ann Rimes hauchend folgen lies. Katharina war als zweite mit dem Solo dran. Nach ihrem Rückblick performte sie "Stark" von Ich und Ich. Fehlte nur noch Patrica. Nach dem Ihr Rückblick gezeigt wurde, prästentiert "Too Lost" von den Sugababes. Detlef D! Soost und "seine" Tänzer kamen natürlich auch auf ihre Kosten und performten. Ich muss sagen: ansprechend.

Die erste Entscheidung

Die erste Entscheidung nahte und Oli P. meinte es extra spannend machen zu müssen. Vor der Entscheidung gab es ganze zehn Minuten lang Werbung. Und als dann Sido den Umschlag öffnen wollte - kaum zu glauben - wurde noch einmal ein 20-sekündiger Werbespot eingespielt. Ärgerlich!!! Werbung wurde aber auch allgemein sehr oft eingebaut. Am Anfang war die Werbung teilweise sogar länger als das Finale. So waren zum Beispiel für zehn Minuten die Queensberrys zu sehen und danach gleich wieder zehn Minuten Werbepause. Später dann mal 18 Minuten Sendung und dann wieder ganze 10 Minuten Werbepause. Ist das noch möglich? Das nächste Mal heißt es dann wohl: Werbung unterbrochen vom Film. Einfach unerträglich! Für Katharina war das Finale nach der ersten Entscheidung auf jeden Fall vorbei. Sie hatte es leider nicht geschafft, genügend Leute von sich zu überzeugen. Zum Trost kam danach Maria Mena auf die Bühne und sagte liebevoll zu Beginn ihres Auftritts: "This is for you, KayKay" . Dann sang sie ein Medley ihrer zwei bekanntesten Songs.

Die letzten Performances und die letzte Entscheidung

Als nächstes performten die beiden letzten Kandidatinnen, zuerst Antonella und dann Patricia, jeweils zusammen mit den drei feststehenden Bandmitgliedern von Queensberrys "Can't Stop Feeling" von Queensberry. Zum Abschluss folgte noch ein gemeinsames Special mit den sieben Finalistinnen: "I Believe In Christmas" mit Leo, Victoria, Gabriella, Katharina, Patricia, Antonella und Lea. Dann folgte die Finalabstimmung ...

Antonella ist die vierte Queensberry.

Zum Abschluss des Finales sang dann alle vier Bandmitglieder zusammen noch einmal "No Smoke". Alles in allem war es ein Finale, dass von vornherein abzusehen war.